31.03.2021

Keine Macht dem Blues!

Ungewissheit, andauernde Anspannung oder trübe Gedanken lassen uns oft kaum Zeit zum Verschnaufen und wir vergessen leicht, wie wichtig es ist, sich immer wieder eine Auszeit zu nehmen und den Blick auf das Positive zu richten.

Hier unsere Tipps, wie du dich schnell mit positiver Energie aufladen kannst, wenn du einen kleinen Durchhänger hast:

  • Gönne dir und deinem Körper ein wohltuendes Bad. Aromatherapeutische Anwendungen durch Duft- und Kräuterzusätze wirken wunderbar entspannend.
  • Erlaube dir eine extra Portion Schlaf pro Woche. Gehe an einem Tag der Woche bewusst früher ins Bett, am besten schon um 20.00 Uhr. Denn einmal wöchentlich solltest du auf 9 Stunden Schlaf kommen, damit auch dein Gehirn mal richtig zur Ruhe kommen kann. Pusche dich vor dem Schlafengehen nicht mit koffeinhaltigen Getränken oder Kaffee, diese erschweren unnötig das Abschalten. Fördere stattdessen das Einschlafen lieber mit leichten Entspannungsübungen oder lies mal wieder ein gutes Buch.
  • Führe eine Dankbarkeitsroutine ein: Nimm dir zum Beispiel morgens nach dem Aufstehen noch 5 bis 10 Minuten Zeit zum Meditieren und zähle gedanklich alle Dinge auf, für welche du gerade dankbar bist. Vergiss dabei die vermeintlichen Selbstverständlichkeiten nicht: Dass du ein Dach über dem Kopf hast, dass du gesundheitlich versorgt bist, dass du hören, sehen und schmecken kannst.
  • Beweg dich! Outdoortraining, Heimtraining... ja einfach grundsätzlich Bewegung kurbelt die Produktion der Glückshormone an und sorgt für Entspannung. Und selbst, wenn es nur ein Spaziergang in der Mittagspause an der frischen Luft ist – die Frühlingssonne und die aufblühende Natur sorgen dafür, dass du dich direkt besser fühlst!
Keine Macht dem Blues!
Shoppingcart